Neue Zahnarzt Praxis an der Poststraße in Falkensee

Neue Zahnarzt Praxis an der Poststraße in Falkensee

Es gibt einen neue Zahnarztpraxis in Falkensee:

„Nach rund neun Monaten Bauzeit hat jetzt der Falkenseer Zahnarzt Dr. Burkhard Schürer Mitte November seine neue Praxis an der Poststraße 56 eröffnet. Die Praxis bietet ein breites Spektrum der Zahnheilkunde für die gesamte Familie, „alles aus einer Hand von der Prophylaxe als Zahnerhaltungstherapie bis hin zur oralen Rehabilitation.“ Die neuen Räume liegen barrierefrei zugänglich im Erdgeschoss auf 170 Quadratmetern Fläche, alles ist freundlich hell gestrichen, mit Linoleumböden und weißem Mobiliarausgestattet. Eine Besonderheit ist der halbrunde Empfangstresen mit seiner LED-Leuchtfläche, die je nach Tagesstimmung und – laune in verschiedenen Farben erstrahlen kann. Die Praxis verfügt über drei Behandlungszimmer, ein Labor zur Modellherstellung, einen Röntgenraum mit einem dentalen Volumentomographen zur speziellen Implantatdiagnostik und einem Raum zur Sterilgutaufbereitung nach aktuellen Richtlinien des Robert Koch Institutes für Hygiene. Personalmäßig geplant sind zunächst zwei zahnmedizinische Fachangestellte, wobei Ehefrau Cornelia mit in der Praxis tätig ist, sie ist ausgebildete Dentalhygienikerin und übernimmt einen Großteil der prophylaktischen Patientenbetreuung. In Kooperation mit der Galerie Schneeweiß aus der Poststrass in Falkensee ,also schräg gegenüber, werden wechselnde Ausstellungen unterschiedlicher Künstler in der Praxis organisiert. Das Ehepaar Schürer ist in der Region bekannt. Sie stammt aus Dallgow, er aus Falkensee, viele Jahre lang lebte das Ehepaar mit seinen Töchtern in Potsdam und nach dem Fall der Mauer in Ludwigsburg. Anfang des Jahres ist das Ehepaar zurück in die Heimat umgezogen. Dr. Schürer arbeitete bis zur eigenen Praxiseröffnung in einer Praxisgemeinschaft mit Dr. Nina Jung an der Ringpromenade. In ihrer Urlaubszeit engagieren sich Cornelia und Dr. Burkhard Schürer bei Zahnärzte ohne Grenzen, wobei sie auf ihre jüngste Hilfsaktion in Sri-Lanka zurückblicken und bereits für 2017 einen karikativen Einsatz in der Mongolei 2017 planen….“

Quelle / Auszug: Falkenseer STADT – JOURNAL 11/2016

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht

*